Anmelden

McOptic - Die Erfolgsgeschichte im Schweizer Optikmarkt

Heute verfügt McOptic über mehr als 60 Filialen in der deutschen, französischen und italienischen Schweiz und ist gemäss aktueller Marktforschung.

  • 2016 +

    Seit Oktober 2014 arbeitet McOptic erfolgreich mit Gilbert Gress zusammen. Damals traute sich der charmante Brillenträger etwas Neues und suchte Alternativen zu seinem bekannten goldenen Modell. McOptic rief alle Schweizer auf, beim Brillenwechsel mit abzustimmen, welche neue Brille Gilbert Gress am besten steht. Die Beteiligung und das Medienecho waren enorm. Wie oft passiert es schon, dass eine Brillenikone zu einem neuen Modell greift. Wir sind stolz, dass Gilbert Gress sich für McOptic entschieden hat.

    Seitdem ist Gilbert Gress in zahlreichen Werbespots und weiteren Werbemassnahmen für McOptic zu sehen. Als bodenständiger Markenbotschafter transportiert er das, was McOptic besonders wichtig ist: Hohe Qualität, zuvorkommender Service und eine grosse modische Brillenauswahl.

  • 2014 +

    Einführung des neuen McLens Kontaktlinsen-Abos, durch das Kundinnen und Kunden neue Kontaktlinsen und Pflegemittel schnell und bequem nach Hause geliefert bekommen.

  • 2013 +

    McOptic feiert das 15-jährige Jubiläum mit der ganzen Bevölkerung und vielen attraktiven Jubiläumsaktionen.

    An das Schweizerische Rote Kreuz, mit dem McOptic eine gute Partnerschaft pflegt, wird die 10’000. fabrikneue Brillenfassung gespendet. Die gespendeten Fassungen unterstützen das SRK beim Aufbau von Brillen-Einschleifwerkstätten in der Dritten Welt.

    Am 20.09.2013 erscheint der «BLICK», die Schweizer Zeitung mit der höchsten verkauften Auflage, wegen des McOptic-Leitmotivs «McOptic macht glücklich» auf rosarotem Papier und stellt McOptic näher vor.

  • 2012 +

    McOptic führt den McPreis ein: Mit dem McPreis-Versprechen wird den Kunden hohe Qualität zum tiefen Preis garantiert. Der McPreis kombiniert Brillenangebote mit einer modischen Auswahl und avanciert innerhalb kurzer Zeit zum Liebling der Kunden.

    Zudem gibt es McOptic nun auch im Herzen der Schweiz: Die Filiale in Luzern eröffnet im Dezember.
    Das Kontaktlinsen-Pflegemittel McPeroxid wird vom Konsumentenmagazin «K-Tipp» in einem Pflegemittel-Test auf den ersten Platz gewählt.

  • 2011 +

    McOptic expandiert mit drei weiteren Standorten flächendeckend in das Tessin.

  • 2010 +

    Mit der Eröffnung der neuen Filiale im italienischsprachigen Tessin in Locarno-Muralto ist McOptic nun die erste Optikkette der Schweiz, die in allen Regionen des Landes mit eigenen Filialen vertreten ist.

  • 2009 +

    Die Mitarbeitenden von McOptic beraten die Kunden immer optimal und bieten ihnen nur das Beste – das neue Motto «McOptic macht glücklich» leitet sich daher fast von selbst ab. Das Brillensortiment wird um weitere bekannte Marken erweitert und die McOptic-Kundschaft mit noch mehr Lifestyle zum günstigen Komplettpreis verwöhnt. Ausserdem wird «McGlückli» eingeführt: Das Maskottchen vermittelt Kindern das Thema Brillen anschaulich und altersgerecht. Die Beliebtheit von McOptic wird mit einer weiteren Zahl belegt: McOptic verzeichnet in 2008 ein prozentuales Umsatzwachstum von über 25%, mehr als die gesamte Konkurrenz.

  • 2008 +

    Durch die Mode-Kompetenz wird McOptic Partner der Mister Schweiz Organisation.

    10 Jahre nach Gründung hat McOptic über 55 Filialen in der deutschen und französischen Schweiz. Über 200 Fachkräfte setzen sich täglich für die Konsumenten ein.

    Da Lifestyle, Mode und Sichwohlfühlen für Brillenträger immer wichtiger werden, entwirft McOptic ein den Kundenbedürfnissen angepasstes Ladenkonzept. Es wird mit dem grössten und renommiertesten Ladenbauer Umdasch erfolgreich umgesetzt.

    Auf der McOptic-Homepage kommt der neue Kontaktlinsen-E-Shop hinzu. Ausserdem erhält McOptic die begehrte Auszeichnung «Trophée du Commerce Suisse 2008».

  • 2007 +

    Geburt des McOptic-Claims «Schöne Brillen günstiger». Drei Worte, die bei McOptic die Philosophie darstellen und von denen unsere Kunden täglich profitieren können.

    Schöne Brillen, weil …

    • die Brille ein wichtiger Teil des Erscheinungsbildes eines Menschen ist und deshalb auch optimal zum individuellen Stil passen soll.
    • McOptic namhafte Marken zu günstigen Komplettpreisen anbietet.
    • McOptic die Trends der internationalen Brillen-Messen bereits kurze Zeit später in seinen Filialen zu günstigen Preisen präsentiert.
    • wir mit Leib und Seele Augenoptiker sind – es ist nicht einfach nur unser Beruf, es ist unsere Berufung.

    Günstiger, weil …

    • McOptic seine Einkaufsvorteile stets direkt an die Kunden weitergibt.
    • durch unsere Brillenmontage in einem zentralisierten Produktionsprozess spürbare Kostenvorteile für Kunden erreicht werden, die den Brillenpreis – ohne irgendeine Einbusse bei der Qualität der Brille – weiter senken.
  • 2006 +

    McOptic beginnt, mit grossen TV-Werbekampagnen seinen Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung nachhaltig zu festigen.

  • 2004 +

    McOptic erhält die Bestnote «Sehr gut» im Test von «Saldo» («So ehrlich sind die Augenoptiker»). In der Migros-Zeitung «Brückenbauer» wird McOptic auf 12 Seiten vorgestellt.

  • 2003 +

    McOptic wird von dem Wirtschaftsmagazin «Bilanz» zu einer der 50 besten KMUFirmen der Schweiz gewählt. Eröffnung der ersten McOptic-Filialen in der Romandie.

  • 2001 +

    Dank Schweizer Qualität und sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist McOptic bereits nach nur drei Jahren die Augenoptikkette mit den meisten Filialen in der Deutschschweiz.

  • 1999 +

    gibt es bereits fünf McOptic-Filialen mit zehn Mitarbeitenden. Die Mehrheitsübernahme durch die Basler Familie Thaler legt den Grundstein für eine starke Expansion.

  • 1998 +

    wird McOptic gegründet und die erste McOptic-Filiale in Olten im Kanton Solothurn eröffnet. Grundgedanke hinter der Gründung ist die Idee von «Brillen zum Komplettpreis».

    Bedeutung: eine Markenbrillenfassung inklusive Brillengläsern mit persönlichen Einstärkenwerten, moderner Anti-Reflex-Entspiegelung, Montage und qualifizierter Fachberatung zum angeschriebenen Preis der Brillenfassung.

    Für Gleitsicht- und Sonderausführungen wurde ein fair kalkulierter Mehrpreis berechnet. Diese vom Konsumenten sehr geschätzte Art der Brillenkostenberechnung ist auch heute noch unsere Basis bei der Kalkulation.

62 Filialen
Termin vereinbaren
Kontakt